20.00 Uhr – Lesung mit Raffaella Romagnolo, Bella Ciao, Diogenes / Destino, Rizzoli

Piemont, 1946. Giulia Masca kommt als gemachte Frau aus New York zurück in das Städtchen ihrer Kindheit, wo sie noch eine Rechnung offen hat. Vor fast fünfzig Jahren arbeitete sie hier in der Weberei, nahm an den ersten Streiks mit ihrer besten Freundin Anita teil. In diesem halben Jahrhundert gingen über diese Gegend zwei Weltkriege, der Anbruch des Faschismus und der Widerstandskampf vorbei. Was ist aus den Leuten von damals geworden? Will sie Anita wieder treffen – wie werden sie sich gegenübertreten?
Eine Familiensaga voller Geschichten, die das 20.Jahrhundert schrieb. Große Ereignisse und kleine Affären erzählt aus weiblicher Perspektive.

Moderation: Viktoria von Schirach
Maja Pflug liest aus dem von ihr übersetzten deutschen Text
Gespräch in ital/deutscher Sprache

Eintritt 8,- €

Foto: Maurice Haas / © Diogenes Verlag