Marco Belpoliti

Marco Belpoliti, 1954 in Reggio Emilia geboren, ist Schriftsteller und Essayist. Er unterrichtet an der Universität Bergamo und arbeitet mit den Zeitungen «la Repubblica» und «l’Espresso» zusammen. Belpoliti ist Codirektor der Zeitschrift «Riga» und Gründer und Verlagsleiter der Onlinezeitschrift «doppiozero». more →

Roberto Camurri

Roberto Camurri, geb. 1982, lebt und arbeitet in Parma. Sein erster Roman, A Misura d’Uomo (2018), war ein Bestseller in Italien und wurde mit dem Premio Opera Prima sowie dem Premio Procida-Elsa Morante ausgezeichnet. Der Name seiner Mutter ist sein more →

Cristina Cassar Scalia

Cristina Cassar Scalia, aus Noto/Sizilien, ist Augenärztin und lebt in Catania. Scalias erster Roman Sabbia nera (Einaudi 2018) mit Vizepolizeidirektorin Vanina Guarrasi als Protagonistin war bei Lesern und Kritikern ein wahrer Erfolg, der durch La logica della lampara (2019) und more →

Claudia Durastanti

Claudia Durastanti (Brooklyn, 1984) ist Schriftstellerin und Übersetzerin. Ihr Debütroman Un giorno verrò a lanciare sassi alla tua finestra (2010) wurde mit dem Mondello-Giovani-Preis ausgezeichnet. 2013 veröffentlichte sie A Chloe, per le ragioni sbagliate und 2016 den Roman Cleopatra va more →

Giorgio Fontana

Giorgio Fontana wurde 1981 in Saronno/Lombardei geboren und lebt in Mailand. Bei Sellerio erschienen bereits vier Romane von ihm, davon wurden Im Namen der Gerechtigkeit und Tod eines glücklichen Menschen von Karin Krieger ins Deutsche übersetzt (Zsolnay 2013 und 2015). more →

Paolo Gervasi

Paolo Gervasi ist an der Queen Mary University di Londra als Marie Skłodowska-Curie Research Fellow tätig und forscht zur Geschichte der Karikatur. Am CTL Labor der Scuola Normale Superiore in Pisa forschte er über digital humanities. Er beschäftigt sich mit more →

Vera Gheno

ist Soziolinguistin, spezialisiert auf digitale Kommunikation, und Übersetzerin fürs Ungarische. Gheno war 20 Jahre lang für die Accademia della Crusca als sprachwissenschaftliche Beraterin tätig und hat den Twitteraccount der Akademie betreut. Gheno unterrichtet an der Universität von Florenz, wo sie more →

Victoria Lorini

Victoria Lorini studierte Kunstgeschichte, Romanistik und klassische Archäologie in Frankfurt am Main sowie Etruskologie in Florenz. Von 1997-2013 erarbeitete sie mit den Herausgebern der Edition unter der Leitung von Alessandro Nova die neue deutsche Übersetzung der Vite Giorgio Vasaris, die more →

Cecilia Mussini

1981 in Pavia geboren, lebt Cecilia Mussini seit 2006 in München.  Nach dem Studium der klassischen und italienischen Philologie in Pavia und in München promovierte sie über den italienischen Renaissancehumanismus im Rahmen des vom Elitenetzwerk Bayern finanzierten internationalen Doktorandenkollegs „Textualität in more →

Anna Pavignano

Anna Pavignano, geboren in der Provinz Novara, debütierte als Drehbuchautorin mit dem Film Ricomincio da tre, bei dem der Hauptdarsteller Massimo Troisi auch Regie führte. Die Zusammenarbeit mit dem großartigen Schauspieler dau­erte bis zum Film Il Postino an (Regie: Michael more →

Carolina Pini

Carolina Pini, gebürtige Florentinerin, hat ihr Masterstudium in “Italienstudien” an der Ludwig-Maximilians-Universität in München mit einer Arbeit über Girolamo Savonarola abgeschlossen. Danach hat sie an der Universität Scuola Normale Superiore in Pisa mit einer Arbeit über Giovan Battista Gelli und more →

Francesca Polistina

Francesca Polistina studierte Italianistik und Germanistik in  Pavia, Trient, München und Dresden. Es folgte ein Masterstudium in Journalismus in Bruxelles. Sie arbeitete zwei Jahre lang für Corriere del Trentino und hat über Gesellschaft und Politik für verschiedene Zeitungen in Italien more →

Davide Schenetti

Davide Schenetti wurde in Reggio Emilia geboren. Er durchquert mit seinem Dreirad die letzte Phase der bleiernen Jahre. Ein Fahrrad der Marke Atala mit 3-Gang-Schaltung begleitet ihn durch die 80er Jahre und die Trekkingschuhe durch die Agonie der Prima Repubblica. more →

Luigi Reitani

Luigi Reitani ist Professor für Deutsche Literatur an der Universität Udine, war 2015–2019 Leiter des italienischen Kulturinstituts in Berlin. Für seine zahlreiche Publikationen zur Goethezeit und zur österreichischen Literatur des 20. Jahrhunderts erhielt er 2010 das Goldene Ehrenzeichen der Republik more →

Filippo Taddia

Filippo Taddia, auf Instagram @leggoecammino genannt, liest und läuft, und tut dabei so, als ob es einfacher wäre als es scheint. 2018 fing er an, dieses doppelte Leben auf Instagram zu erzählen. Seitdem hat er Tausende von Seiten gelesen, ist more →

Raffaele Alberto Ventura

Raffaele Alberto Ventura ist Analyst für die Groupe d’études géopolitiques in Paris und schreibt für die Zeitschrift «Esprit». Zuvor arbeitete er zehn Jahre lang in der Marketingabteilung eines großen französischen Verlagshauses. Ventura ist Autor der Sachbücher Teoria della classe disagiata more →